Ein Jahr Corona: SoVD wichtiger denn je / Sozialverband im Norden erstreitet 53 Millionen

SoVD-Zahlen zeigen: Gerade Senior*innen, Geringverdienende und Pflegebedürftige brauchen während Corona Unterstützung. Seit einem Jahr hat die Corona-Pandemie auch die Menschen in Norddeutschland fest im Griff. Die Krise trifft vor allem diejenigen, die ohnehin finanziell benachteiligt oder pflegebedürftig sind. Dass diese Probleme durch die derzeitige Situation verschärft werden, zeigen die aktuellen Zahlen des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, die die drei Landesverbände am heutigen Mittwoch in einer gemeinsamen Pressekonferenz vorgestellt haben.

Weiterlesen

SoVD begrüßt das 22.222stes Mitglied in Tellingstedt

Renten unter der Grundsicherung, fehlerhafte „Hartz IV“-Bescheide, Krankenkassen und Sozialämter tun sich bei der Bewilligung gesetzlicher Leistungen schwer, berechtigte Pflegekassenleistungen werden verweigert: Die wachsende Bürokratie beschert dem Sozialverband Deutschland (SoVD) kontinuierliche Zuwachsraten.

Der Kreisverband Dithmarschen begrüßte jetzt sein 22.222. Mitglied.

 

 

 

Von links

Renate Eggers, Regina Krause, Hans-Otto Umlandt

 

Weiterlesen