Mitgliederversammlung des Sozialverbands OV Wesselburen

Die Mitgliederversammlung des örtlichen Sozialverbands Deutschland (SoVD) fand im Hebbelhaus in Wesselburen statt.

Der Vorsitzende Olaf Petersen begrüßte die 95 anwesenden Mitglieder herzlich, sowie die geladenen Gäste: die stellvertretende Kreisvorsitzende Renate Eggers, den Vorsitzenden der Nachbarschaftshilfe Heinz Wilhelm Jungkuhn und vom Vorstand des DRK Wesselburen Marianne Arps.

Nach dem gemeinsamen Essen und den Grußworten der Gäste berichtete Renate Eggers über das Arbeits- und Beratungsfeld, die Entwicklung der Mitgliederzahlen in Dithmarschen sowie über die erstrittenen Leistungen für die Mitglieder des SoVD.

Danach legte die Schatzmeisterin Thea Ehlers den Kassenbericht vor, und die Reiseleiterin Renate Rickers berichtete über die Reisen im vergangenen Jahr.

Es folgten Wahlen unter der Leitung von Renate Eggers. Der ehemalige 3. Revisor Wolfgang Kannowski sowie Kai Bresin  wurden zu Beisitzern gewählt und Heinke Robel zur 3. Revisorin.

Im Anschluss folgten die Ehrungen. Von den 43 zu ehrenden Mitgliedern waren 18 Personen erschienen. Geehrt wurden für 35 Jahre Hannelore Dzielak, für 30 Jahre Otto Schmidt und für 20 Jahre Maike Claußen, Karsten Enkhusen, Margrit Enkhusen, Helmut Ehlers, Thea Ehlers, Peter Hachmann, Hans Hansen, Henriette Hansen, Marlene Hartmann, Klaus Kühl, Traute Kühl, Thea Maschewski, Bärbel Meister, Hans-Georg Meister, Werner Voigt und Walter Witt.

 

Anschließend hielt die Rechtsanwältin Martje Nagel einen Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Quelle: OV Wesselburen

Bild: OV Wesselburen